Christmas Cookie Club: 17. Türchen - Schokoladen-Gugl mit Cranberries und Zimtguss von Das Hessenmädel

Donnerstag, Dezember 17, 2015

Schokoladen-Gugl mit Cranberries und Zimtguss


Hallo Ihr Lieben,
heute darf ich für Euch das 17. Türchen zu Yushka’s Christmas Cookie Club öffnen. Ich bin Julia, wohne kurz vor Frankfurt am Main und blogge auf www.hessenmaedel.de über alles, was mich begeistert. Über meine Heimat in Hessen & Frankfurt, an die ich mein Herz verloren hab, übers Reisen, über Do-it-yourself-Ideen und vor allem übers Backen und Kochen. Aus meiner Backstube hab ich Euch heute – genau eine Woche vor Weihnachten – auch etwas Leckeres mitgebracht.

Jetzt sind es nur noch sieben Tage bis Heiligabend. Sieben Tage um die aufsteigende Panik zu unterdrücken, weil man noch nicht alle Geschenke besorgt hat, obwohl der tapfere Paketbote fast täglich klingelt. Oder man noch keinen Weihnachtsbaum gekauft hat und es jetzt nur noch die krummen, dürren Tannen mit schiefer Spitze gibt. Oder man feststellt, dass der Plan, was richtig schönes für die Kleinen zu nähen/bauen/basteln nicht mehr realisierbar ist, ohne dass man sich mit tausend anderen Menschen durch die vollgestopften Innenstädte zum nächsten Bastelladen schiebt und drei Nachtschichten einlegt. Kennt Ihr auch, oder? Genau dann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem ich meine To-Do-Liste nehme, die Hälfte der Punkte durchstreiche, weil sie nicht mehr machbar oder ohnehin zu viel waren (und das im Übrigen rein niemand merkt) und mich gemütlich auf die Couch setze, um durchzuatmen. Im Kamin knistert es, überall brennen Kerzen, die Lichterketten funkeln und ich schaue „Tatsächlich Liebe“ oder einen anderen weihnachtlichen Schnulzenfilm im Fernsehen. Das einzige was ich dann noch brauche, ist ein leckerer heißer Tee und etwas Süßes fürs Herz. Perfekt für solche Momente sind die kleinen schokoladigen Guglhupfe mit Cranberries und Zimtguss, die ich Euch heute mitgebracht habe.

Schokoladen-Gugl mit Cranberries und Zimtguss


Mini-Schokoladen-Guglhupfe mit Cranberries & Zimtguss
für ca. 10 Stück

Zutaten:
150 g Butter
120 g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backkakao
½ TL Zimt
150 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
80 ml Roter Traubensaft
1 kleine Handvoll getrockneter Cranberries

150 g Puderzucker
½ TL Zimt

Zubereitung:
Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mini-Guglhupf-Form ggfs. mit etwas Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Solltet Ihr keine Guglhupf-Form haben, lässt sich der Teig auch prima in einer Muffin-Form backen.
Butter und Zucker mit dem Rührgerät cremig rühren. Eier einzeln hinzugeben und jeweils ca. eine Minute unterrühren.
Vanillezucker, Backkakao und Zimt hinzufügen und verrühren.
Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen und anschließend zum Teig geben und vermischen. Die getrockneten Cranberries klein schneiden.
Zum Schluss den Saft hinzufügen und nochmals verrühren. Danach noch die Cranberries unterheben.
Teig in die Form füllen und ca. 25 min backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
Die Guglhupfe auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
Puderzucker und Zimt in einer kleinen Schüssel mischen. Teelöffelweise Wasser hinzugeben und gründlich verrühren bis der Guss die gewünschte Konsistenz hat. Bei mir waren es sechs Teelöffel, fünf hätten auch gereicht.
Den Guss über die Mini-Guglhupfe geben und trocknen lassen.

Schokoladen-Gugl mit Cranberries und Zimtguss

Wie man sieht, bin ich leider nicht so die Guss-Queen. Er sieht nicht sehr hübsch aus, schmeckt aber umso leckerer. Ehrlich.

Liebe Yushka,
ich freu mich sehr, heute bei Dir zu Gast zu sein! Habt ein wunderbares Fest und fühl Dich gedrückt!

Alles Liebe aus Hessen,

Julia

http://sugarprincess-juschka.blogspot.de/2015/11/the-sugarprincess-christmas-cookie-club.html

Liebe Julia, 
ich glaube, ich werde dann auch mal ein paar Punkte auf meiner Liste streichen gehen und statt dessen lieber deine Gugl probieren! Vielen Dank für das tolle Rezept - sieben Tage vor Weihnachten sind die Winzlinge mit dem leckeren Guss (ich liebe Zimtguss!!!) genau das Richtige, um zu entschleunigen und 'ne Schnulze anzuschauen.

Liebe Leserinnen und Leser,
wie geht es euch mit euren Listen und Punkten zum Abhaken? Zieht ihr die Sache bis zum Exzess durch oder macht ihr es wie Julia - einfach mal durchschnaufen und ein paar Striche machen?

Ich bin gespannt - und frage mich auch, wann es hier endlich mal wieder was zu gewinnen gibt?!

In jedem Fall gehe ich jetzt meine Mini-Gugl-Form suchen - die muss irgendwo im Schrank versackt sein...

Süße Grüße,
Eure Yushka

Noch mehr schöne Rezepte:

3 Süßigkeiten

  1. Ich finde der Guss sieht köstlich aus. Könnte mir mal jemand einen Gugl rüberreichen.

    AntwortenLöschen
  2. auf die Couch setzen, Kerzen an und Guglhüpflis mampfen - so machen wir das liebe Julia - nur keinen Stress!!! Danke für die schönen Bilder und das Rezept

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe dieses Jahr das Glück ab heute Urlaub zu haben und kann mich jetzt endlich den Weihnachtsvorbereitungen beginnen..... Zimtguss hört sich richtig, richtig lecker an und gerade das nicht so perfekt verzierte Gugl sieht toll aus!!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter!

Sugarprincess on Instagram

Beliebte Posts

Sugarprincess auf Facebook

Top Food-Blogs