Christmas Cookie Club: 23. Türchen - Gebrannte Birnentarte mit Spekulatiusboden von Madame Dessert

Gebrannte Birnentarte mit Spekulatiusboden von Madame Dessert

Hurra, Hurra! Weihnachten ist da!
Bevor wir morgen alle in weihnachtliche Besinnlichkeit entschwinden, gibt es heute noch eines meines liebsten Weihnachtsdesserts: Gebrannte Birnentarte mit Spekulatiusboden. 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken, wunderschöne Feiertage und alles Liebe,
Eure Madame Dessert

Zutaten für vier kleine oder eine große Tarteform:

Boden:
150 g Spekulatius (ca. 15 Stück)
60 g Butter

Creme:
150 ml Sahne
3 Eigelb
40 g Zucker
3 Sternanis

Topping:
3 reife Williams Birnen (am besten Bio)
ein paar Spritzer Zitronensaft
etwas Zucker zum Karamellisieren

Für den Boden müssen zuerst einmal die Spekulatiuskekse so richtig fein zerbröselt werden. Das könnt ihr entweder mit der Hexel-Schredder-Alleskleinmach-Küchenmaschine tun, oder ihr füllt sie in einen Zip-beutel und klopft so lange mit dem Nudelholz darauf, bis der gesamte Stress der Vorweihnachtszeit von euch abgefallen und die Kekse zu Staub zermahlen sind.

Spekulatiuskekse im Mixer


Den Ofen nun schon mal auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln zu einer Masse verarbeiten. Ab damit in die zuvor eingefetteten Tortenformen. Die Krümel andrücken, damit sie schön zusammen halten.

Für die Creme die Sahen zusammen mit dem Sternanis in einem kleinen Topf erhitzen, kurz aufkochen und danach zum Auskühlen beiseite stellen. So kann die Sahne die feinen Anisaromen am besten aufnehmen.

Während die Sahne auskühlt, drei Eier trennen und die Eigelbe zusammen mit 40g Zucker cremig aufschlagen. Die ausgekühlte Sahne ebenfalls leicht anschlagen und zur Eimasse geben.

Die Birnen waschen (wahlweise schälen), halbieren, Kerngehäuse & Co. entfernen und in feine Scheiben schneiden. Die Scheiben mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Die Birnenscheiben nach Lust und Laune auf dem Spekulatiusboden arrangieren und die Eier-Sahne-Mischung darüber geben. Ab in den Ofen. Nach etwa 20 Minuten sind die Tartelettes fertig und haben eine leicht goldenen Farbe bekommen.

Wenn ihr mögt, könnt ihr sie jetzt noch mit ein klein wenig Zucker bestreuen und diesen mit einem Handbrenner karamellisieren. Aber sie schmecken auch so schon ganz wunderbar. 

Gebrannte Birnentarte mit Spekulatiusboden von Madame Dessert

Nur noch anrichten und fertig ist die gebrannte Birnentarte mit Spekulatiusboden.
Bon appétit et joyeux Noël!

Eure Madame Dessert

http://sugarprincess-juschka.blogspot.de/2015/11/the-sugarprincess-christmas-cookie-club.html

Liebe Eva...
Der Hammer! Wahrscheinlich schmeißen heute noch alle ihre Pläne um, damit sie dieses fantastische Rezept mit einbauen können! Ich finde, es liest sich einfach grandios und deine Fotos sind so hübsch!

Liebe Leserinnen und Leser...
jetzt ist es so weit. Wir schmücken heute unseren Tannenbaum mit allen Kindern - dann wird das Weihnachtszimmer zugemacht. 
Letzte Vorbereitungen, damit morgen alles ruhig und besinnlich zugehen kann.
Morgen habe ich hier im Kalender noch etwas für euch - der Weihnachtsmann hat ganz schön viel aus seinem Sack für euch herausgeholt. Also schaut unbedingt auch ins 24. Türchen noch hinein - aber keinen Stress... die Geschenke liegen noch bis zum Jahresende für euch dort bereit!

Ich wünsche euch viel Ruhe und Kraft - besonders den Ladies unter euch... ;)
Süße Grüße, 
Yushka

3 Süßigkeiten:

  1. Mhhh, das liest sich ja lecker :) Eine schöne Idee! Tartelettes esse ich auch total gerne. Die Kombi von Birnen und Spekulatius ist bestimmt toll :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    super Idee - da weiß ich jetzt schon, was ich mit den Spekulatius-Päckchen machen werde!!! (die hier keiner isst.... aber im Kuchen essen die das!!! Bestimmt!) Dir ganz liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja köstlich an! Habe ein Päckchen Spekulatius Zuviel gekauft. Das könnt ich hierfür nehmen.

    AntwortenLöschen

Was ist los bei Euch? Lest Ihr noch? Oder seid Ihr schon in der Küche?

 

Instagram