Christmas Cookie Club: 4. Türchen - Stollenkekse von LanisLeckerEcke

Freitag, Dezember 04, 2015

Stollenkekse von LanisLeckerEcke

Hallo und herzlich willkommen an diesem wunderschönen Tag im Christmas Cookie Club. 
Wer mich noch nicht kennt - ich war ja schließlich letztes Jahr schon dabei - ich bin Jette und blogge auf LanisLeckerEcke. Meist geht es dabei sehr herzhaft zu, aber ab und zu mache ich doch eine Ausnahme ;)

Für meine liebe Yushka und Euch wird es heute natürlich auch süß. Es wird Stollenkekse geben. Ich persönlich liebe ja Stollen, auch mit Rosinen und allem drum und dran. Am allerliebsten auch mit Marzipan (wobei man mich mit purem Marzipan echt jagen kann..). Ich erinnere mich noch an ein Weihnachtskaffeetrinken bei meinen Eltern vor ein paar Jahren. Meine Mum kredenzte einen Mini-Stollen und mein Papa und ich stritten um die winzigen Scheiben, als gäbe es nix anderes auf dem Tisch. Offensichtlich hatte sie immer gedacht, ich mag keinen Stollen. Keine Ahnung wie sie auf die Idee kam ^^ Seitdem gab es immer ordentlich (gekauften) Stollen - für Papa und mich :)

Dieses Jahr habe ich mich zum ersten Mal an selbst gebackenen Stollen herangewagt; auf das geschmackliche Ergebnis warte ich noch, der muss nämlich noch ziehen. Bis dahin nun aber mein Rezept für Euch - eine schnelle "Stollenvariante" für die Keksdose. 

Stollenkekse von LanisLeckerEcke

Stollenkekse von LanisLeckerEcke

Zutaten für etwa 20 -25 Stück:

75 g Butter
50 ml Milch
250 g Mehl
1 Prise Salz
3,5 g Trockenhefe
50 g Zucker
2 Eier
1 Zitrone
50 g Rosinen
50 g Zitronat
150 g Marzipanrohmasse
50 g Puderzucker
50 g gehackte Mandeln

30 g Butter zum Bestreichen

Stollenkekse von LanisLeckerEcke

Die Butter in einem Topf schmelzen (nicht kochen), die Milch zugeben. Das Mehl mit dem Salz, der Hefe und dem Zucker mischen. Die Eier trennen. Das Eigelbe zu Milch und Butter geben, die Eiweiße zur Seite stellen. Ei-/Milch-/Butter-Mischung zum Mehl geben und rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie verpacken und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 

Die Zitrone auspressen. Die Rosinen und das Zitronat fein hacken, mit dem Zitronensaft mischen und die Mandeln untermischen. Das Marzipan grob zerkleinern und mit 1 Eiweiß und dem Puderzucker verkneten. Dann die Rosinen-Zitronat-Mandel-Masse unterkneten. 

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen. Mit dem restlichen Eiweiß bestreichen und die Marzipanmasse darauf verteilen. Nun wird das Teigrechteck von der Längsseite her aufgerollt, in Frischhaltefolie verpackt und nochmal für 30 Minuten in den Kühlschrank gelegt. 

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Dann die Teigrolle in 1-1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und die Scheiben auf das Backpapier legen. Für 15 Minuten backen. 

Die restliche Butter schmelzen. Die Plätzchen herausnehmen, mit der Butter bestreichen und noch einmal 5 Minuten backen. Ordentlich mit Puderzucker bestreuen und genießen. 

Stollenkekse von LanisLeckerEcke

Zur Haltbarkeit kann ich leider nicht viel sagen - meine Probeplätzchen sind schon alle aufgegessen ^^ 


Ich wünsche Euch noch eine schöne Adventszeit, eine besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr <3>

http://sugarprincess-juschka.blogspot.de/2015/11/the-sugarprincess-christmas-cookie-club.html

Liebe Jette, 

vielen Dank für diese wunderhübschen puderzuckerbestäubten Schnecklen! Ich liebe Stollen auch sehr, aber ich finde solche Schnecken richtig lieb und gerade für Kinder sind sie ansprechender als so ein ganzer dicker Stollen...

Wir werden uns jetzt aufs Wochenende einstimmen und uns einen schönen Tee kochen - dazu passen deine Stollenkekse einfach prima!

Ich bin gespannt, was sich hinter dem Türchen Nummer Fünf verbirgt...

Süße Grüße, 
Yushka

Noch mehr schöne Rezepte:

7 Süßigkeiten

  1. Mal eine tolle kreative Idee, was man aus Stollen noch machen kann! Sehr schön, regt mich zum Nachbacken an, obwohl ich schon sooo viiiieeelllee Kekse gebacken habe und mir langsam die Dosen zum Auffüllen ausgehen! LG Valesa

    AntwortenLöschen
  2. Die Stollen in dieser Miniform eine köstliche Idee. Klasse dieses Rezept hier zu ergattern, danke dafür.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das muss ich mir merken! Mein Papa liebt Stollen und das wäre eine gute Idee, wenn jemand allein lebt. So ein ganzer Stollen isst sich ja leider auch nicht von allein. :D

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh - wenn sich das nicht gut anhört <3

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich glaube, die muss ich ganz schnell nachbacken. Das liest sich zu gut :-)

    AntwortenLöschen
  6. Stollenplätzchen - was für eine witzige Idee. Ich bin ja eigentlich nicht so der Stollenliebhaber, aber diese Abwandlung könnte ich mir dann doch vielleicht ganz gut vorstellen! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Alles so schönes Backwerk hier... meine Hüften werden sich wölben!!! Ganz liebe Grüße von Annett

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter!

Sugarprincess on Instagram

Beliebte Posts

Sugarprincess auf Facebook

Top Food-Blogs