Saftiger Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

Saftiger Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

Weiß der Kuckuck, wieso ich noch keinen Apfelstreuselkuchen auf diesem Dinosaurier von Blog gepostet habe. Vielleicht dachte ich, dass jede doch sowieso schon ihr eigenes Lieblingsrezept dafür hat?
Ich jedenfalls habe ja irgendwie nicht wirklich Lieblingsrezepte, sondern mein Lieblingsrezept ist immer das jeweils neue, unbekannte Rezept, das ich gerade zum Ausprobieren auserkoren habe. Das reicht schon, um es zum Liebling zu machen. Manchmal passiert es, dass aus einem solchen Liebling dann ein wirkliches Standardrezept unserer Familie wird. Ich bin gespannt, ob dieses hier so eins ist. Gespannt auch, ob ihr es ebenso gut findet wie wir.
Es hat immerhin viele Vorzüge: Die Familie hat es kollektiv getestet und für sehr lecker befunden. Süßer, flauschiger Kuchenteig trifft sauren, saftigen Herbstapfel. Es ist schlicht und einfach. Es braucht nur wenige Zutaten, die sich meist eh bereits im Haus befinden. Es ist ein Klassiker.

Apfelstreuselkuchen

Langer Rede kurzer Sinn - an diesem Samstag, an dem wir alle endlich mal wieder ausschlafen konnten (bis acht Uhr ist hier schon Ausschlafen!), haben zuerst Jakob und Clara zusammen Waffeln gebacken, haben wir stundenlang gefrühstückt, haben wir in der Sonne auf dem Balkon gesessen (es war fast schon wieder zu warm und ich dachte, dass ich vielleicht doch noch meinen Bikini rausholen könnte), habe ich zwei Brote gebacken (eins für uns und eins für den Erntedankgottesdienst morgen in der Kirche), hat Wolf was aus Resten gebrutzelt, habe ich den Kuchen zwischendurch mal ins Rohr geschoben und wieder rausgeholt, haben wir mit den Kindern und Tamino einen Spaziergang runter zur Pfarrerin gemacht, um das Brot abzuliefern, haben wir den Hund gestreichelt, im Netz gesurft und zusammen gelacht, diskutiert, geblödelt, auch mal gestritten und geknuddelt. Den Kuchen haben wir natürlich auch probiert. Herbstlich gut. Gestylt, fotografiert, hochgeladen, gebloggt. Und da bin ich jetzt... genau jetzt hier und morgen - also eben jetzt - werdet ihr es lesen und vielleicht nachbacken oder vielleicht auch nicht.

Apfelkuchen - saftig und säuerlich und mit Zimtstreuseln

Aber jedenfalls gibt es jetzt auf diesem Dinosaurier auch einen Apfelstreuselkuchen. Und wie er gemacht wird, wollt ihr jetzt ja auch noch wissen. Ganz einfach. Ich schreibe es euch auf - ihr könnt es dann auch ausdrucken. Ist ja einfacher. Ganz unten findet ihr das Rezept zum Ausdrucken. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und gutes Gelingen!

Der klassische Apfelkuchen mit Zimtstreuseln als Krönung

Saftiger Apfelkuchen mit Zimtstreuseln


Zutaten

Für den Teig:

50 g Mandeln
250 g Butter, weich und in Stücken
150 g Zucker
1 EL (oder Päckchen) Vanillezucker
5 Eier (Gr. M)
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
50 ml Milch
optional Zitronenschalenabrieb

Für den Belag:
1250 g Äpfel, geschält und geviertelt
2 EL Zitronensaft
200 g Butter
120 g Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zimt
250 g Mehl
Zum Servieren:
etwas Puderzucker

Zubereitung:

Die Mandeln in den Mixer geben und fein mahlen - ich mache das im Thermomix in 10 Sekunden auf Stufe 7. Die Mandeln kommen später zum Streuselteig hinzu.

Für den Teig:
Ein Backblech mit Backpapier belegen und evtl. zusätzlich einen Backrahmen verwenden.
Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter, Zucker und Vanillezucker weiß schaumig rühren.
Die Eier nach und nach unterrühren.
Milch, Zitronenschalenabrieb (optional)und das mit dem Backpulver vermischte Mehl hinzugeben und kurz verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
Den Teig auf dem Backblech verstreichen.

Für den Belag:
Die Äpfel mit dem Zitronensaft in zwei Portionen im Mixer grob hacken - bei mir geht das im Thermomix in 5 Sekunden auf Stufe 4 ganz gut.
Die Apfelstückchen auf dem Kuchenteig verteilen.
Die restlichen Zutaten, also die Butter, den Zucker, den Zimt, die Prise Salz, das Mehl und die beiseite gestellten Mandeln miteinander zu Streuseln vermischen - im Thermomix geht das auf Stufe 6 in 10 Sekunden.
Die Streusel auf die Äpfel geben und das Blech ca. 40 Minuten im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene backen, bis die Streusel etwas Farbe angenommen haben.

Mit etwas Puderzucker bestäuben und mit einer guten Tasse Kaffee servieren.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Vorbereitung: 20 Min
Backzeit: 40 Min
Total: 1 Stunde
Reicht für: 1 Backblech

Apfelstreuselkuchen wie bei Oma



Rezept drucken

Saftiger Apfelkuchen mit Zimtstreuseln
Sehr einfaches, schlichtes, klassisches Rezept. Flauschiger Kuchenteig mit saftigen, schön sauren Äpfeln und Knusperstreuseln.
Zutaten
  • 50 g Mandeln
  • 250 g Butter, weich und in Stücken
  • 150 g Zucker
  • 1 EL (oder Päckchen) Vanillezucker
  • 5 Eier (Gr. M)
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 ml Milch
  • optional Zitronenschalenabrieb
  • 1250 g Äpfel, geschält und geviertelt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 250 g Mehl
  • etwas Puderzucker
Zubereitung:
Die Mandeln in den Mixer geben und fein mahlen - ich mache das im Thermomix in 10 Sekunden auf Stufe 7. Die Mandeln kommen später zum Streuselteig hinzu.

Für den Teig:
Ein Backblech mit Backpapier belegen und evtl. zusätzlich einen Backrahmen verwenden.
Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Butter, Zucker und Vanillezucker weiß schaumig rühren.
Die Eier nach und nach unterrühren.
Milch, Zitronenschalenabrieb (optional)und das mit dem Backpulver vermischte Mehl hinzugeben und kurz verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
Den Teig auf dem Backblech verstreichen.

Für den Belag:
Die Äpfel mit dem Zitronensaft in zwei Portionen im Mixer grob hacken - bei mir geht das im Thermomix in 5 Sekunden auf Stufe 4 ganz gut.
Die Apfelstückchen auf dem Kuchenteig verteilen.
Die restlichen Zutaten, also die Butter, den Zucker, den Zimt, die Prise Salz, das Mehl und die beiseite gestellten Mandeln miteinander zu Streuseln vermischen - im Thermomix geht das auf Stufe 6 in 10 Sekunden.
Die Streusel auf die Äpfel geben und das Blech ca. 40 Minuten im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene backen, bis die Streusel etwas Farbe angenommen haben.

Mit etwas Puderzucker bestäuben und mit einer guten Tasse Kaffee servieren.

Gutes Gelingen und guten Appetit!


Details
Vorbereitung: Backzeit: Total: Reicht für: 1 Backblech

2 Süßigkeiten:

  1. Liebe Juschka,
    ich habe heute Deinen Kuchen gebacken und er schmeckt und super gut!
    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Vielen lieben Dank für deinen Kommentar und eine schöne Woche für dich!
      Liebe Grüße!
      Yushka

      Löschen

Was ist los bei Euch? Lest Ihr noch? Oder seid Ihr schon in der Küche?

 

Instagram