Rudolphs Schokoladen Brownies von Unterfreundenblog

Mittwoch, Dezember 06, 2017

Rudolph Brownies mit Brezelgeweih und Toffiffee-Nase

Na, wer versteckt sich denn da hinter dem 6. Türchen? Wenn das mal nicht der niedliche Rudolph mit der roten Nase ist!

Die leuchtet übrigens heute deshalb so aufgeregt rot, weil im Ofen Rudolphs Lieblings-Brownies mit doppelt Schokolade backen und das ganze Haus himmlisch nach Schoki und Nüssen duftet!

Und weil Weihnachten schon vor der Tür steht, dürfen sich Rentier Rudolph und die saftigen Brownies heute auf gemeinsame Schlittenfahrt durch die Weihnachtsbäckerei begeben. Begleitet von den Klängen des einzigen Weihnachtsliedes (neben "Last Christmas"), das ich komplett auswendig singen kann. Und das ist – wer hätte es gedacht – „Rudolph the red nosed reindeer“. Und nein, Ihr möchtet mich nicht singen hören :-)



Hier könnt Ihr übrigens reinhören und mitsingen, der Text ist dabei! So ein süßer Song …

Wer nur backen möchte, ist natürlich auch herzlich Willkommen! Die zauberhaften Rudolph-Figuren aus Toffifee und Salzbrezeln sind natürlich ein Riesen-Hit bei Kindern. Aber auch die Großen greifen gerne zu. Versprochen! Die Double-Chocolate-Brownies sind herrlich saftig und schmecken, als wären sie direkt aus einem amerikanischen Coffeeshop entsprungen.

"Double-Chocolate" werden sie genannt, weil sowohl geschmolzene Schokolade als auch Schokoladenpulver (Back-Kakao) in den Teig kommen und uns damit in Nullkommanix in den Schoko-Himmel befördern.

Rudolphs liebste Double-Chocolate-Brownies


200 g Butter
200 g Schokolade (ich verwende gerne 60 - 70% Kakao-Anteil)
4 Eier (Gr. M)
220 g Zucker
90 g Mehl
50 g Back-Kakao-Pulver

9 Toffifee
9 Mini-Salzbrezeln
9 rote Schokolinsen (z.B. M&M)
etwas flüssige Schokolade oder Nutella zum Ankleben der "Nase"

Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter bei kleiner Hitze langsam schmelzen. Miteinander verrühren, bis eine glatte, glänzende Schokoladenmasse entsteht. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Den Ofen vorheizen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze). Umluft ist für dieses Rezept nicht geeignet!

Eier und Zucker mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine auf höchster Stufe cremig schlagen. Der Zucker soll sich auflösen und die Masse schon luftig und hell werden. Das dauert ca. 5 Minuten. Lieber länger schlagen als zu kurz, wir brauchen die Luft in der Creme.

Die abgekühlte Schokoladenmasse kurz unter die Eiercreme rühren. Am besten nur mit einem Rührlöffel unterheben oder wirklich nur ganz kurz verrühren. Mehl und Kakao gut mischen und zur Masse dazugeben. Wieder nur kurz verrühren bzw. unterheben, bis sich gerade alles vermischt hat.

Backform, Auflaufform oder Brownieform mit Backpapier auslegen. Tipp: Das klappt prima, wenn man das Backpapier richtig nass macht und ordentlich zerknüllt. Dann wieder glatt streichen und in die Form damit. So füllt das die Ecken gut aus und Ihr müsst nichts zurechtschneiden. Damit der Teig nicht im Nassen liegt, einfach die Oberfläche des Papiers dann kurz mit einem Papiertuch oder dem Küchenhandtuch trocken tupfen.

Teig in die Form geben und glatt streichen. Ca. 25 - 35 Minuten backen. Die genaue Backzeit hängt von Eurem Ofen ab. Der Teig sollte in der Mitte der Form gerade so nicht mehr wabbeln, wenn man an der Form rüttelt. Stäbchenprobe bringt hier nichts, denn wir wollen ja, dass der Teig noch feucht, dicht und saftig ist. Natürlich nicht mehr flüssig, aber auf keinen Fall durchgebacken und trocken. Da muss man sich ein bisschen rantasten und in der Nähe des Ofens bleiben.

Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.

Für die süßen Rudolph-Köpfe halbiert Ihr die Salzbrezeln und steckt jeweils 2 Hälften als Geweih in ein Toffee. Die rote Schokolinse wird mit einem kleinem Klecks Nutella oder geschmolzener Schokolade als Nase auf dem Toffifee angebracht.



Rudolph und ich wünschen eine wunderschöne, besinnliche und kuschelige Adventszeit und ganz viel Spaß und Spannung beim Öffnen der nächsten Türchen!



Liebe Marion... du bist mein ganz besonderer Gast und deswegen bist du ja auch im Nikolaustürchen versteckt gewesen... du hast uns alle mit deinen Wochenendtipps für die Region Rhein-Neckar und vielen anderen schönen Blogpostings auf deinem Unterfreundenblog verzaubert. Jetzt hast du beschlossen, lieber das reale Leben zu genießen und deinen Blog einfach stehen zu lassen - man kann drin stöbern, aber du schreibst ihn nicht mehr weiter. Konsequent! Warum soll man auch etwas weiter machen, das man nicht mehr weiter machen will?! Finde ich ganz richtig... und wenn du doch eines Tages wieder anfangen willst, sagen wir alle dazu sicher auch nicht nein!
Umso mehr danke ich dir für dieses wunderhübsche Gastrezept mit dem lieben Rudoph, den wir hier bei uns alle auch total lieben. Ich bin sicher: Meine Älteste wird heute gleich in die Küche springen und diese schmackofatzigen, süßen Brownies nachbacken!

World of Sweets Gutschein

Und für all' jene, die nicht nur backen wollen, sondern sich auch von einer riesigen Auswahl an leckeren Süßigkeiten verführen lassen wollen, habe ich heute einen Gutschein über 50 Euro für den großen Süßwarenversand World of Sweets im Nikolaussack gefunden!!! Da kann sich der glückliche Gewinner mal so richtig eindecken mit allem, was das Herz begehrt! Da gibt es Weihnachtsgebäck, Weihnachtsdosen, Süßkram von Reese's, tolle Retro-Naschwaren und sogar Passendes fürs Büro... Schaut einfach mal rein - ist ein toller Laden!

Gewinnen könnt ihr wie immer, indem ihr hier unter dem Posting einfach einen schönen Kommentar hinterlasst - bis 23:59 Uhr ist der Lostopf geöffnet.
Die Teilnahmebedingungen und alle weiteren Gewinne im SCCC 2017 findet ihr in der Ankündigung des Adventskalenders.

Das Kochbuch "Koch dich glücklich" aus dem gestrigen Türchen hat Gudscharen gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin des gestrigen Gewinnspiels! Bitte schick' mir innerhalb von drei Tagen deinen Namen und deine Adresse, damit ich sie an die Sponsoren weiterleiten kann.

Und nun wünsche ich allen Leserinnen und Lesern noch einen schönen Nikolaustag
und bis morgen!
Eure Yushka

Noch mehr schöne Rezepte:

32 Süßigkeiten

  1. Hach was hab ich Marion vermisst ... aber wie war das ... sag niemals so ganz goodbye ... und diese Brownies sind der Börner (vielleicht kriegen wir ja im realen Leben dann was ab von dir ;-) ) ... und dann hüpf ich ganz frech als erstes in den Lostopf
    liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Die Verzierung ist so süß! Die Melodie von Rudolph the red nosed reindeer ist die einzige, die ich noch auf dem Klavier spielen kann :)

    AntwortenLöschen
  3. Moaaaa! Das sieht wirklich super lecker und saftig aus! Das Reuept ist schon mal notiert. Rote Reindeer-Nasen habe ich sogar noch zu Hause...

    Allerdings halten die bei uns in der Regel nicht besonders lange. Manchmal nur vom Einkaufswagen bis zur Autotür... upsi...
    Da käme uns beiden Naschkatzen, dem Zuckermädchen und mir, ein so toller Gutschein recht.
    Aber da würden wir natürlich auch mit unserern Freunden teilen wollen.

    Lieblingsgrüße

    AntwortenLöschen
  4. Wow sehen die schön aus! Wirklich ein tolles Nikolaustürchen! :)
    Ganz liebe Grüße
    Vonni

    AntwortenLöschen
  5. Danke für diese wunderbare Brownie-Idee <3
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  6. OMG! Diese Broooownies sehen ja mal supersuperlecker aus <3
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hm, bin ich denn jetzt die Einzige, die UNBEDINGT Marion das Reindeer-Lied singen hören will? Liebe Yushka, liebe Marion, tolles Nikolaus-Türchen. Und auf meiner Unbedingt-Nachbacken-Liste sind jetzt schon zwei Marion-Rezepte mit Salzbrezeln. ;)
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
  8. Meine ganze Familie besteht aus Süßschnäbeln, daher freuen wir uns sehr über das fantastische Rezept sowie über die Möglichkeit einen Gutschein für Süßkram zu gewinnen. Wir würden jauchzen vor Freude ��
    Liebe Grüße Marrike

    AntwortenLöschen
  9. Die Marion die Marion.... Da hat sie aber was mega schokoladiges (genau richtig für mich:-) ) aus der Hüfte gezaubert. Könnt das ganze Blech verdrücken. soooo Yummy <3
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein tolles Rezept, vielen Dank !

    AntwortenLöschen
  11. Hi!
    Ein leckeres Türchen! Und sehr hübsch! Ein toller Gewinn! Vielen dank! Vlg tine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!
    Ein schöner Beitrag! Und eine tolle Verlosung! Dankeschön! Liebe Grüße siggi

    AntwortenLöschen
  13. Das hört sich sehr lecker an!

    AntwortenLöschen
  14. Die sehen aber niedlich aus! :)

    AntwortenLöschen
  15. Gleich backen und laut mitsingen. LG Helga

    AntwortenLöschen
  16. Ein tolles Türchen. Da Versuch ich auch mein Glück!

    AntwortenLöschen
  17. Ich wünsche einen schönen Nikolaustag! Mal wieder ein echt toller Preis! Vielleicht habe ich ja Glück?

    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

    AntwortenLöschen
  18. was für eine wunderbare Idee und so simpel :o drauf gekommen wäre ich vermutlich trotzdem niemals :D Aber das merke ich mir auf jeden Fall! Ganz liebe Grüße und einen schönen Nikolaustag! Myriam

    AntwortenLöschen
  19. So jetzt sollte nur noch jemand für mich backen.
    Liege nämlich gerade flach.
    Einen schönen Nikolaustag 🎅🏻

    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  20. Ich liebe die Mischung aus salzig und süß, super idee mit den Brezeln! Und der Gutschein ist auch toll:D

    AntwortenLöschen
  21. Oh eine echt süße Idee... und so einfach. Perfekt!
    Liebe Grüße, Ronja

    AntwortenLöschen
  22. Eine super Idee für die Weihnachtszeit.

    AntwortenLöschen
  23. Die Rentiere sehen ja toll aus (und schmecken bestimmt auch so)! Das Rezept muss ich unbedingt mal nachbacken.

    Viele Grüße und einen schönen restlichen Nikolaustag
    Lisa (myheaven at directbox.com)

    AntwortenLöschen
  24. Wieder ein Rezept für meine To-Do Liste!!!
    Lieben Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen
  25. Also ich will dich schon singen hören. Habe heute schon leckere Spitzbuben gebacken.:-)
    Und.. Süßkram kann man immer brauchen. Im Reteo look sind sie dann natürlich besonders süß.

    AntwortenLöschen
  26. Ich liebe Brownies, wirklich Klasse Rezept.

    AntwortenLöschen
  27. Da hast du mal wieder mit simplen Mitteln etwas optisch großartiges gezaubert <3

    Liebe Grüße
    Mary // Mary@April28.de

    AntwortenLöschen
  28. Das sieht ja mal sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen
  29. noch schnell eine angenehmen Nikolaus Abend wünschen und vielen lieben Dank sagen für das tolle Brownie Rezept gefällt mir ausgesprochen gut vor allem dies Kombination .. einfach Klasse.. ganz liebe Grüße aus der ChaosKitchen51, sagt Tom

    AntwortenLöschen
  30. super schönes leckeres Rezept Idee die Brownie sind sicher auch in dieser Kombination sehr lecker ganz lieben Gruß sagt Uwe King aus der ChaosKitchen51

    AntwortenLöschen
  31. Brownies, wie lecker! Und dann noch so hübsch dekoriert!
    Wir haben erst den 6. Dezember, was kommt da noch alles bis Weihnachten, wenn da jetzt schon so tolle Sachen vorgestellt werden?
    Liebe Grüße! Manuela

    AntwortenLöschen
  32. Sehr toll und so hübsch anzusehen! Ich liebe die Kombination aus schokoladig und salzig. Und wenn du mich bis dahin nicht längst gehabt hättest, spätestens mit den Toffifee, war es dann unwiderstehlich.
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Fragen und euer Feedback und helfe jederzeit gerne weiter!

Sugarprincess on Instagram

Beliebte Posts

Sugarprincess auf Facebook

Top Food-Blogs